Seite auswählen

Felix
Mildenberger

CONDUCTOR | DIRIGENT

Felix
Mildenberger

CONDUCTOR | DIRIGENT

Vita

Der junge deutsche Dirigent Felix Mildenberger gewann 2017 den 2. Preis beim renommierten 12. Cadaqués Orchestra International Conducting Competition, sowie den „Robert Spano Conductor Prize“ 2016 des Aspen Music Festivals. Seit der Saison 2017/18 arbeitet er als Assistent von Emmanuel Krivine beim Orchestre National de France in Paris.

Dort arbeitet er eng mit dem Chefdirigenten sowie Gastdirigenten zusammen und dirigiert selbst zahlreiche Kinder- und Familienkonzerte. Seit 2014 ist er zudem Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des von ihm mitgegründeten Symphonieorchester Crescendo Freiburg und seit 2017 Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats sowie der „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung. Von 2015 bis 2017 lehrte er als Dozent für Orchesterleitung an der Hochschule für Musik Freiburg.

Schon jetzt arbeitet er mit vielen Orchestern auf nationaler und internationaler Ebene. Dazu gehören neben dem Orchestre National de France das Orquestra de Cadaqués, das Orquesta Sinfónica de Tenerife, das Belgrade Philharmonic Orchestra, das hr-Sinfonieorchester, die Staatskapelle Halle, die Thüringer Symphoniker, die Nürnberger Symphoniker, die Heidelberger Philharmoniker, das Trondheim Symphony Orchestra, die Lucerne Festival Strings, die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz, die Anhaltische Philharmonie Dessau, das George Enescu Philharmonic Orchestra, das Rousse Philharmonic Orchestra, das Duna Symphony Orchestra Budapest, das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim, das Aspen Festival Orchestra, das Bundesschulmusikorchester, das Akademische Orchester Freiburg u.a.

In der Saison 2018/19 wird er beim Nagoya Philharmonic Orchestra, beim St.Petersburg State Capella Symphony Orchestra, bei den Magdeburger Philharmonikern, beim Brucknerorchester Coburg, beim Transylvanian State Philharmonic Orchestra, beim Orchestre National des Pays de la Loire u.a. debütieren. Zudem wird er einer Wiedereinladung durch das Belgrade Philharmonic Orchestra folgen und weiterhin eng mit dem Orchestre National de France zusammenarbeiten, denn sein Vertrag als „Chef Assistant“ wurde jüngst verlängert.

„“

Felix Mildenberger ist ein hochbegabter junger Dirigent. Er zeichnet sich aus durch großes schlagtechnisches Talent, ausgezeichnetes Gehör, äußerst ernsthafte Arbeit an den Partituren und eine hochprofessionelle Einstellung zum Beruf des Dirigenten.

Gerhard Markson

Felix Mildenberger assistiere zahlreichen Dirigenten, darunter Paavo Järvi, Robin Ticciati, Emmanuel Krivine, Jakub Hrusa, Robert Spano, Constantinos Carydis, Jane Glover u.a.

Zudem war er Künstlerischer Assistent bei einer Opernproduktion im Rahmen der Académie Lyrique in Rochefort, sowie beim Aspen Opera Center, und dirigierte Konzerte im Rahmen des Impuls Festivals für Neue Musik 2015 in Dessau. 2015 wählte ihn Bernard Haitink aus, als einer von sieben jungen Dirigenten an seinem Meisterkurs im Rahmen des Lucerne Festivals teilzunehmen. Im selben Jahr war er Finalist der XIII. Dirigenten-Werkstatt „Interaktion“ des Kritischen Orchesters in Berlin, welches sich aus Musikern führender deutscher Orchester zusammensetzt, wie z.B. den Berliner Philharmonikern, der Staatskapelle Berlin und der Sächsischen Staatskapelle Dresden. 2016 und 2017 erhielt er Stipendien des Aspen Music Festivals, um als Conducting Fellow an der renommierten American Academy of Conducting at Aspen teilzunehmen. Dort studierte er bei Robert Spano, Markus Stenz, Hugh Wolff, Michael Stern, Patrick Summers, Larry Rachleff, Johannes Debus und Federico Cortese und dirigierte zahlreiche Konzerte. Beim 7. Internationalen Sir Georg Solti Dirigentenwettbewerb 2015 in Frankfurt erreichte er als jüngster Teilnehmer das Halbfinale. Das hr-Sinfonieorchester lud ihn daraufhin als Gastdirigenten für eine Reihe von Kinderkonzerten ein.

Felix Mildenberger, geboren 1990, begann seine musikalische Ausbildung in den Fächern Violine, Viola und Klavier und studierte von 2011 bis 2015 Orchesterleitung in Freiburg und Wien. Zu seinen Lehrern zählen Prof. Lutz Köhler HonRAM, Gerhard Markson, Prof. Mark Stringer, Prof. Scott Sandmeier, Massimiliano Matesic, Yuji Yuasa und Alexander Burda. Im Juli 2015 schloss er sein Bachelor-Studium mit Auszeichnung ab und wurde umgehend als Dozent für Orchesterleitung an der Hochschule für Musik Freiburg eingestellt. Zudem studierte er bei Paavo Järvi, Bernard Haitink, David Zinman, Neeme Järvi, Leonid Grin, Prof. Nicolás Pasquet, Prof. Johannes Schlaefli, James E. Ross, Hans Rotman u.a. in Meisterkursen, sowie im Rahmen des Dirigentenforums bei John Carewe, Gabriel Feltz, Oliver Weder und Marc Piollet teil. Felix Mildenberger war Träger des DeutschlandStipendiums 2013/14 und 2014/15 sowie Stipendiat der Dr.-Leo-Ricker-Stiftung.

UPCOMING CONCERTS

15 Sep

2018

Kansai Philharmonic Orchestra | Symphony Hall Osaka, Japan

M. Mussorgsky: A Night on a bare mountain (arr. N.Rimsky-Korsakov)
C. Saint-Saens: Cello Concerto No. 1 in A minor
M. Mussorgsky: Pictures at an Exhibition (orch. Maurice Ravel)

Soloist: Henri Demarquette

18 Sep

2018

Nagoya Philharmonic Orchestra | NTK Hall Forest Hall, Japan

M. Mussorgsky: A Night on a bare mountain (arr. N.Rimsky-Korsakov)
S. Rachmaninov: Piano Concerto No. 2 in C minor
J. Brahms: Symphony No. 2 in D major

Soloist: Mao Fujita

26 Sep

2018

St. Petersburg State Capella Symphony Orchestra | St. Petersburg Capella, Russia

P. Hindemith: Suite from „Der Dämon“
R. Strauss: Suite from „Schlagobers“
Arias and Solos by Tchaikovsky, Chatchaturjan, Gavrilin, Ravel, Gluck and more...

30 Sep

2018

Orchestre National de France | Auditorium de Radio France, Paris

„L'Orchestre ensorcelé“ – Concert jeune public

M.Mussorgsky: A Night on a bare mountain (arr. N.Rimsky-Korsakov)

P.I.Tschaikowsky: Symphony No. 5 - 3rd mvt

R.Schumann: Symphony No. 4 - 3rd mvt

P. Dukas: "L'apprenti sorcier" / The Sorcerer's Apprentice

C. Saint-Saens: Bacchanale from "Samson et Dalila" 

J. Brahms: Symphony No. 1 - 2nd mvt

C. Saint-Saens: Danse Macabre

 

10- 19 Oct

2018

Belgrade Philharmonic Orchestra | Belgrade

C. Saint-Saens: Le Carnaval des Animaux

Children concerts

15 + 16 Nov

2018

Magdeburger Philharmoniker | Theater Magdeburg, Germany

G. Connesson: "Supernova"

20 - 22 Nov

2018

Donatella Flick LSO Conducting Competition | London

Guildhall School Symphony Orchestra

London Symphony Orchestra

17 Dec

2018

Filarmonica Teatro Regio Torino | Turin, Italy

  • Michail Glinka: Ruslan e Ludmilla, Ouverture
  • Pëtr Il'ič Čajkovskij: Romeo e Giulietta, ouverture-fantasia da Shakespeare
  • Engelbert Humperdink: Hansel e Gretel, preludio
  • John Rutter: Angel's Carol
  • John Rutter: The Lord Bless You and Keep You
  • John Rutter: A Gaelic Blessing
  • Leroy Anderson: The Typewriter
  • Ralph Vaughan Williams: Lullaby dalla cantata Hodie (This Day)
  • Leroy Anderson: A Christmas Festival

02 Jan

2019

Brucknerorchester Coburg | Landesmusikakademie Hammelburg

D. Shostakovitch: Symphony No. 7 in C major

03 Jan

2019

Brucknerorchester Coburg | Kulturhalle Grafenrheinfeld

D. Shostakovitch: Symphony No. 7 in C major

21-27 Jan

2019

Royal Concertgebouw Orchestra | Concertgebouw Amsterdam

Assistant Conductor for Bernard Haitink

W.A.Mozart: Symphony No. 40 in G minor

J.Brahms: Symphony No. 4 in E minor

10 Feb

2019

Orchestre National de France | Maison de la Radio, Paris

„Ciné-concert Charlot“ - Concert jeune public

22 Mar

2019

Transylvanian State Philharmonic Orchestra | Cluj, Romania

Programme tbc

06 Apr

2019

Orchestre National de France | Maison de la Radio, Paris

„Le Jeu des 1000 euros“ - Concert jeune public

14 Apr

2019

Symphonieorchester Crescendo Freiburg | Konzerthaus Freiburg, Germany

G. Mahler: Symphony No. 6

03 May

2019

Orchestre National des Pays de la Loire | Nantes, France

I. Strawinsky: Firebird (Suite 1945)

05 May

2019

Orchestre National des Pays de la Loire | Saint-Malo, France

F. Mendelssohn Bartholdy: "Calm Sea and Prosperous Voyage",Overture op. 27

R. Schumann: Piano Concerto in A minor

I. Strawinsky: The Firebird (Suite 1945)

Soloist: Adam Laloum

07 May

2019

Orchestre National des Pays de la Loire | Angers, France

I. Strawinsky: Firebird (Suite 1945)

08 Jun

2019

Orchestre National de France | Auditorium de Radio France, Paris

„Le Classique en chanson“ - Concert jeune public

2 - 5 Jul

2019

Bremer Philharmoniker | Bremen, Germany

Dirigentenforum Master Class with Marko Letonja

„“

Das hr-Sinfonieorchester (…) mit dem jungen hochtalentierten und erst 25-jährigen Dirigenten Felix Mildenberger präsentierten (…) zum Abschluss des stürmisch gefeierten Konzertes Leonard Bernsteins „Mambo“ aus dem Musical „Westside Story“.

Oberhessische Presse

Media

„“

Felix Mildenberger zeigte als Dirigent ein wunderbares Feingefühl und eine reiche Empfindsamkeit im Umgang mit seinem Orchester und überzeugte mit einer grandiosen Aufführung.

Badische Zeitung

KONTAKT

Mit Anfragen für Japan wenden Sie sich bitte an:

Herr Jun-ichi Nihei
Präsident der JAPAN ARTS Corporation

Email: nihei@japanarts.co.jp
Telefon: +81 8067866926
https://www.japanarts.co.jp

Schreiben Sie uns eine Email an:

info@felixmildenberger.com

Oder verwenden Sie untenstehendes Formular:

Fotografie von:
Elle Logan